Der Weltladen Walsrode vorgestellt

Kürzlich besuchte uns, die 8a und 8c, Frau Charlotte Schließauf vom Weltladen in Walsrode im Religionsunterricht vom Herrn Zilz. Sie erklärte uns, wie fairer Handel funktioniert und welche Vorteile dieser z. B. für Kleinbauern hat. Das Wichtigste am Fairen Handel ist, dass die Bauern eine ausreichende Bezahlung erhalten und unter menschlichen Bedingungen arbeitet. Der Vortrag steigerte unser Bewusstsein für den fairen Handel und nun achten wir mehr auf fair gehandelte Produkte beim Einkaufen. Der Weltladen befindet sich in der Moorstraße 27/Ecke Worth (siehe Foto).

Ach ja: Fair gehandelte Produkte bietet die Entwicklungshilfe-AG immer wieder an. Ansprechpartnerin ist Frau Liedke.

Drucken

Weltwärtshelfer besuchen Entwicklungshilfe-AG

Am Dienstag, den 19.09.17 besuchten uns die Weltwärtshelfer Mara und Felix (https://felixinbulungula.wordpress.com/). Die beiden verbrachten zuvor etwa ein Jahr im ländlichen Bulungula/Südafrika und engagierten sich im dortigen Entwicklungsprojekt „Bulungula Incubator“. Nun kamen sie an unsere Schule und berichteten von ihren Erfahrungen, Erlebnissen und einem Alltag, der, verglichen mit unserem, schwer vorstellbar scheint.

„Bulungula Incubator“ (http://bulungulaincubator.org/ ) ist eine vor allem durch Spenden finanzierte non-governmental organisation und betätigt sich mit 22 Mitarbeitern in Tradition, Kultur und Entwicklung der Region. Mara und Felix betreuten dort die IT und unterstützten das „Mathsbuddy“-Projekt, welches teilautonomes Lernen im Bereich Mathematik über Tablets ermöglicht. Dieser ergänzende Unterricht führte zu großen Lernerfolgen in Mathematik und Englisch und wurde etappenweise ausgeweitet.

Darüber hinaus organisierten Mara und Felix den Sportunterricht an der Xhora Mouth J.S.S., der örtlichen Schule. Jede Klasse wurde von ihnen mindestens einmal pro Woche betreut. Gespielt wurden Netball und Soccer sowie unterschiedliche kleinere Spiele. Der Sportunterricht kam bei den Schülern sehr gut an und bot ein ausgezeichnetes Ventil zum Austoben.

Nicht zuletzt dank der Spenden des Gymnasiums Walsrode konnten zudem mehrere besondere Events organisiert werden: So nahmen die beiden Weltwärtshelfer mit ausgewählten Schülern an überregionalen Schulturnieren in Netball und Soccer teil. Trotz Altersnachteil und ohne langfristig aufgebaute Mannschaft erreichte die Netball-Mannschaft den hervorragenden 3. Platz. Die Soccer-Mannschaft konnte sich gegen 9 (!) andere Mannschaften durchsetzen und belegte den 1. Platz. Doch die Sportturniere waren bei weitem nicht die einzigen Highlights der Ausflüge: Die meisten der Kinder sahen zum ersten Mal in ihrem Leben eine asphaltierte Straße, andere Städte und Etagenbetten und Duschen. Für Mara und Felix wurden auf diesen bereichernden Ausflügen die starken Gegensätze zwischen Townships und ländlichen Regionen sichtbar.

Darüber hinaus organisierten die beiden Weltwärtshelfer ein Rap-Event, bei dem 8 Rapper aus der Region mehr als 40 Songs über das Leben in Bulungula und die Auseinandersetzung mit Drogen und Gewalt vortrugen.

Mara und Felix blicken auf ein Jahr voller wertvoller und bereichernder Erfahrungen zurück. Ihr Vortrag inspirierte uns und bestärkte uns darin, weiterhin das Projekt „Weltwärts“ in Südafrika zu unterstützen.

Wir danken Mara und Felix für einen hervorragenden, informativen Vortrag über eine uns fremde Lebenswelt und allen Unterstützern der Entwicklungshilfe-AG für ihre Arbeit und ihre großzügigen Spenden.

Drucken